Vorstand

Es ist wieder soweit. Der Rewe startet eine neue Runde der Aktion "Scheine für Vereine"

Bei der letzten Aktion konnten wir dank eurer Hilfe viele Sachen für die Abteilung Taekwondo und Leichtathletik bekommen.

Bei der neuen Runde erhoffen wir erneut, mit eurer Hilfe, viele Prämien zu erhalten.

Alles, was ihr wieder machen müsst:

Scheine beim Rewe sammeln, ab dem 02.11.2020 auf https://scheinefuervereine.rewe.de/ für uns einlösen, das wars.

Das Einlösen der Scheine ist für euch komplett kostenlos. Je mehr Scheine für unseren Verein eingelöst werden, desto mehr Prämien kann der Verein erhalten.

Also jetzt schon fleißig sammeln und ab dem 02.11.2020 für uns einlösen.

Mit Blick auf das Hygienekonzept für Sport Außen[1] nach der 9. Bekämpfungsverordnung sind Zuschauer während des Trainings grundsätzlich unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Gemäß Punkt 2b gelten die Regelungen für Veranstaltungen.

Regelungen zu Veranstaltungen sind in der 9. CoBeLVO im Teil 2 - §2 Abs. 2 geregelt. Demnach sind Zuschauer bis zu einer maximalen Anzahl von 250 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1.

Zu der Kontakterfassung nach §1 Abs. 8 Satz 1 sind Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer zu erfassen und unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verwahren.

Wir möchten den Trainingsbetrieb nicht dadurch einschränken, einen weiteren Verwaltungsapparat bedienen zu müssen und verzichten daher zunächst auf Gäste beim Training und Zuschauer. Wir bitten daher weiterhin um Verständnis, dass nur Mitglieder das Sportgelände betreten dürfen, welche am jeweiligen Training auch teilnehmen. Weitere Personen bedürfen der Zustimmung des Vorstands

So wie die jeweils gültige CoBeLVO Lockerungen vorsieht, so könne auch wir mehr zulassen. Die weitere Einschränkung darüber hinaus dient lediglich dem Zweck, das Training - besonders jenes mit Kindern - nicht unnötig zu unterbrechen.

 

 

Vielen Dank

___________________

[1] https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/9_bekaempfungsverordnung/Hygienekonzept_Sport_aussen.pdf

Update zu Corona und TuS-NOW e.V.

  1. Trainingsbetrieb / Vereinsbetrieb
  2. Allgemeine Informationen / Fake News

Trainingsbetrieb

Wie man der Ansprache / Pressekonferenz der Bundesregierung entnehmen kann, wurde ein ausgiebiger Maßnahmenkatalog heraus gegeben, indem auch wir uns wieder finden.

Die Maßnahmen erfolgten in Absprache mit den einzelnen Ländern und wurden auf die Kommunal-Ebene herunter gebrochen. Die Auswirkungen sollten daher bereits bekannt sein, dass neben den Schulen und Kitas, jetzt auch weitere Einrichtungen, öffentliche und auch zum Teil private Stätten zu schließen sind.

Dazu zählen auch alle Sportstätten, ob sie in öffentlicher oder privater Hand sind.

Für uns bedeutet das, dass wir weiterhin weder einen sportlichen Betrieb anbieten, noch in irgendeiner weise unterstützen können. Sportstätten der Schulen, der Gemeinde und des Vereins können daher nicht genutzt werden.

Bedingt durch die Schließung können auch keine Veranstaltungen in einer der genannten Einrichtungen statt finden.

Wir bitten daher um Verständnis.

Erlass der Landesregierung auf den Seiten der KV Ahrweiler

Allgemeinverfügung der KV Ahrweiler auf Seiten der KV Ahrweiler

 

Allgemeine Informationen

Eine dringende Bitte, an alle, die meinen, soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Co als die einzig wahre Quelle von Informationen nennen. Bitte bewahrt bei dem Begriff "social distance" auch eine Distanz von Informationen aus den sozialen Netzwerken. Es ist unglaublich, wer nun alles Facharzt ist und sich den führenden Virologen überordnet. Das bedauerliche ist, dass manche Leute diese Nachrichten unüberlegt einfach weiter streuen. Informationen über einen "Kronen-Virus", der ab einer Temperatur von 27°C stirbt, kann bei einer Körpertemperatur von 37°C nicht überleben. Wenn solche Infos von einem selbsternannten Facharzt kommt, dann haben wir bald ganz andere Probleme.

Meine Bitte daher: Nutzt Primärquellen. Weder wir als Verein, noch ein Abteilungsleiter noch ein unbekannter oder sonst wer ist in der Lage, den Virus und seine Auswirkungen sowie Folgen zu beschreiben. Selbst das RKI beruht sich lediglich auf Symptome bei bekannten Fällen. Es sagt allerdings nichts darüber aus, ob es auch ausschlaggebend ist (vgl: Steckbrief bei RKI). Hinterfragt Informationen, wenn sie nicht aus Primärquellen stammen. Unterstützt die Weitergabe von Fakenews nicht.

 

Die Maßnahmen der KV Ahrweiler sind bis zum 17. April derzeit befristet. Wir werden zeitnah berichten, wann wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen werden.

Trainings-Regeln

Seit der 6. CoBelVO RLP ist es möglich, unter bestimmten Voraussetzungen den Vereinen gestattet, wieder Sport anzubieten. Die Maßnahmen wurden mit der 7. Verordnung weiter gelockert halten auch in der aktuell gültigen Fassung der CoBeLVO weiter bestand.

Für die Sportstätte auf dem Strauben konnten wir eine Freigabe durch den Träger erwirken. Zum erhalten der Freigabe mussten wir Maßnahmen, welche sich aus der 8. CoBeLVO ergeben. Die zu ergreifende Maßnahmen halten wir dabei stehts auf dem aktuellen Stand. Da sich aber die einzelnen Regelungen schnell überschlagen, ändern, sich aufheben oder weiter einschneiden, bitten wir alle Teilnehmer, sich an wenige Kernelemente stehts zu halten:

  1. Haltet Abstand zueinander.
    Der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5m ist zu anderen Teilnehmern, Trainern, Betreuern etc. gilt im öffentlichen Raum genauso wie auf dem Strauben.
  2. Bitte keine Zuschauer.
    Wir haben Verständnis dafür, wenn man seinen Nachwuchs auch beim Training anfeuern möchte. In der aktuellen Fassung (8) sind diese jedoch nicht erlaubt.
    Wie vor der Coronazeit bedanken wir uns weiterhin für das Vertrauen, was in uns gesteckt wird. Ihr könnt euch sicher sein, dass wir auch weiterhin die Gesundheit aller Mitglieder an erster Stelle steht.
  3. Bitte umgezogen herkommen.
    Wir müssen einzelne Räume geschlossen halten und können nur in Einzelfällen geöffnet werden. Es muss von uns ein strenger Maßstab angelegt werden.

  4. Hände waschen vor dem Training.
    Keiner geht mit dreckigen Händen zum Mittagstisch. Wir wollen die Ausbreitung weiter gering halten. Daher gilt der erste Weg zum Waschbecken. Seife und Papierhandtücher liegen dort bereit.
  5. Haltet euch an die Anweisung der Abteilungsleiter und der Trainer.
    Alle Abteilungsleiter erhalten von uns das gerade aktuell gültige / von uns angepasste Konzept, wonach ein Training möglich ist. Nach deren Vorgaben soll jeder geschützt werden.

  6. Bitte stellt die Maßnahmen nicht in Frage oder erfindet eigene
    Wir haben wenig Spielraum und sind an gewisse Vorgaben gebunden. Nur so können wir einen Trainingsbetrieb anbieten.

Es hat keiner etwas davon, wenn diese nicht eingehalten werden und wir die Freigabe wieder entzogen bekommen.

Durch unsere Taekwondo-Abteilung wurden ein paar Videos erstellt, welche auch das Verhalten vor Ort etwas näher bringen soll. Ihr seid damit für den Anfang gerüstet, alles weitere erfahrt ihr dann vor Ort.

Der Eingang: Wie komme ich auf die Trainingsfläche

 

Der Ausgang: Wie komme ich von der Trainingsfläche und wo erhalte ich mein Kind

 

Der Parkplatz: Bitte nicht so chaotisch parken, wie in dem Video... 🙈

 

 

 

Trainings-Zeiten

Da uns aktuell nur der Strauben zur Verfügung steht, mussten unsere Trainingszeiten angepasst werden:

Montags

  • Kinder Leichtathletik Gruppe 2 - 16:00 - 18:30
  • Gymnastik alte Herren - 19:30 bis 20:30

Dienstags

  • Kein Training

Mittwochs

  • Eltern-Kind-Turnen - 15:00 - 16:15
  • Werfer (Jugend) - 18:00 - 19:30
  • Werfer (Senioren) - 19:30 - 20:30

Donnerstags

  • Kinder Leichtathletik Gruppe 3 - 17:00 - 19:00

Freitags

  • Taekwondo - 16:00 bis 18:00

 

 

Alles kompakt nochmal zusammengefasst findet ihr auf diesem Flyer

 

Wir bedanken uns für euer Verständnis und freuen uns auf eine sportliche Woche 🏃‍♀️🏃‍♂️

Update zu Corona und TuS-NOW e.V.

Ergebnis der außerordentlichen Vorstandssitzung

Heute hat sich der Vorstand zu einer außerordentlichen Vorstandssitzung getroffen.

In einer hitzigen Diskussion wurde dabei die aktuelle Lage zu Corona und auch die Pressekonferenz der Landesregierung RLP besprochen. In Teilen haben wir sehr unterschiedliche, in anderen Teilen gleiche Ansichten gehabt. Es wurden verschiedene Argumente vorgetragen und die Rolle des Vereins in der aktuellen Situation beleuchtet. Wir sind alle nicht begeistert, was derzeit in der Gesellschaft passiert, welche Auswirkungen das hat und wie man damit umgeht. Das Hauptkriterium für uns der moderne Begriff "social distance", also die soziale Distanz.

Wir wollen weder die Verbreitung unterstützen, aber auch die mögliche Folge der sozialen Distanz - die soziale Isolation - entgegenwirken. Gleichzeitig wollen wir nicht nur unsere Mitglieder, sondern auch das Personal, was den Trainingsbetrieb leitet, ebenfalls schützen. Auch, wenn wir keine Immunität vor Viren oder sonstigen Infektionen haben, gehört es zu unserer Fürsorgepflicht, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln alles zu tun, um alle Mitglieder vor Gefahren zu schützen. Dabei werden wir auch in Zukunft das Gefahrenpotenzial entsprechend abwägen.

Wir haben daher einen eigene "Pandemieplan" entwickelt und glauben, damit zunächst einen guten Mittelweg gefunden zu haben.

Der gesamte Trainingsbetrieb wird bis Donnerstag, den 19.03. eingestellt.

Den Abteilungsleitern wird hiermit als Anordnung des Vorstands das Anbieten und Abhalten von Trainingsstunden untersagt.

Wir werden die Mitteilungen der einzelnen Ministerien verfolgen und anschließend die Lage für uns entsprechend bewerten. Mit den dann uns vorliegenden Informationen werden wir neue Entscheidungen treffen.

Ergebnisse werden hier entsprechend und auch per Mail an die Mitglieder versendet.

Wir wollen schnellstmöglich einen regulären Trainingsbetrieb aufnehmen. Wann ein normaler Betrieb wieder einkehren kann, wird die zeit mit sich bringen.

Wir wünschen allen Mitgliedern viel Kraft und alles erdenklich Gute, um die derzeitige Situation gut zu überstehen.

Taekwondo Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten
(Stand 01.2020):

Wochentag: Montags
Uhrzeit: 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Schulsporthalle

Wochentag: Freitags
Uhrzeit: 15:00 Uhr - 17:15 Uhr
Ort: Brohltalsporthalle

Ab Gelbgurt aufwärts:
Gelbgurt

Wochentag:
Mittwochs
Uhrzeit: 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Vitushalle

Trainingsbeginn im Jahr 2020:
Mittwoch, den 08. Januar

Leichtathletik für Kinder von 6 - 13 Jahren

Unsere akuellen Trainingszeiten
(Stand: 11.2019):

Wochentag: montags
Gruppe I: 16:00 Uhr - 17:00 Uhr     Auf dem Strauben
Gruppe II: 17:05 Uhr - 18:30 Uhr    Auf dem Strauben

Wochentag: donnerstags
Gruppe III: 17:00 Uhr - 18:30 Uhr   Auf dem Strauben

1. Training für Gruppe I und II

nach den Ferien: 17.08.2020

für Gruppe III: 20.08.2020

 

Jetzt Mitglied werden!

Getreu unserem Motto: Sport, Spaß, TuS - bieten wir unseren Mitgliedern neben der Möglichkeit der sportlichen Betätigung im Kreise gleich gesinnter Sportfreunde jede Menge Spaß bei verschiedenen Veranstaltungen rund ums Jahr.

Jetzt Mitglied werden!

Alte Herren

Die seit 1968 bestehende Abteilung
„ Alte – Herren“ – Fußball, bestreitet in den Monaten April bis Oktober ca. 20 Freundschaftsspiele und das ein oder andere Turnier.

Leichtathletik für Kinder

Während der Hallenperiode wird hauptsächlich an Kondition und Koordination gearbeitet. Aber auch das Erleben und Spüren der eigenen Sinne wird gefördert.

Taekwondo

Taekwondo (auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do) ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do).

Zum Seitenanfang