Taekwondo

Taekwondo (auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do) ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do). Obwohl Taekwondo große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten. (Quelle: Wikipedia.de)

Das Training wird von Nadine Krajewski, als langjährige DAN-Trägerin, und Sebastian Kellner, als ambitionierter Trainer mit dem Willen sich stest weiterzubilden und auf dem neusten Stand zu sein, geleitet. Ihre Erfahrungen in Bereich Taekwondo hat eine langjährige Geschichte.
Nadine Krajewski glänzt mit Erfahrungen bei der Ausübung des asiatischen Kampfsports gegen andere Personen. Bundesweit konnte sie selber gegen internationale Gegner antreten und auch angehende Lehrlinge erfolgreich couchen. Ihr Schwerpunkt liegt dabei traditionell auf Schnelligkeit und Dynamik, ein wesentlicher Unterschied der Taekwondo-Technik zu anderen Kampfsportarten. Und noch heute hat sie den Durchblick wenn es um Wettkämpfe und Turniere geht.
Sebastian Kellner hält als ausgleichenden Part seinen Schwerpunkt im Bereich Poomsae. Durch das Vermitteln der inneren Ruhe, Genauigkeit und Präzision werden bestimmte Formenläufe geübt. Dabei geht es um festgelegte Schritt- und Technikfolgen gegen imaginäre Gegner.
 
Neben diesen beiden Säulen lernen die Mitglieder sich in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, als weitere feststehende Bestandteile im Taekwondo. Es steigert die Kontrolle des eigenen Körpers und das Selbstbewusstsein erheblich.
 
Seit Dezember 2018 werden die beiden durch Katharina Günther im Training unterstützt. Sie hat erfolgreich die Ausbildung zur Übungsleiterhelferin, die Vorstufe zu einer DOSB-Übungsleiter-Lizenz, absolviert und ist somit berechtigt, einzelne Ausbildungseinheiten veranwortungsbewußt zu übernehmen.
Als jüngstes und hochmotiviertes Mitglied in unserer Ausbilderschiene erfrischt sie das Training mit neuen Ideen.
Zusammen mit diversen Lizenzen und Auszeichnungen im Gepäck kann das Trio ein traditionell diszipliniertes aber doch modernes Training anbieten, welches mit viel Spiel und Spass begleitet wird und nicht nur für die Kleinen eine Herausforderung darstellt.
Weiterhin ist es ihnen möglich, aufgrund der Schulsportlizenz, das Training im Rahmen einer Schulsport-AG für Nicht-Mitglieder kostenfrei an Schulen anzubieten.

Bei einer Mitgliedschaft in der Abteilung "Taekwondo" müssen aufgrund der benötigten Materialien und des Verschleißes Zusatzbeiträge erhoben werden. Die Staffelung der zusätzlichen Beträge entnehmen Sie bitte dem Zusatzantrag Taekwondo für die Mitgliedsanmeldung. Beide Anträge finden Sie in unserem Download-Bereich.

Gerne können Sie das Training auch probeweise besuchen. Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne unsere beiden Abteilungsleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook und bleiben Sie auf dem Laufenden!

______________
Prüfungssteckbriefe:
Prüfungssteckbrief 03
Prüfungssteckbrief 04
Prüfungssteckbrief 05
Prüfungssteckbrief 06
Prüfungssteckbrief 07
Prüfungssteckbrief 08
Prüfungssteckbrief 09
Prüfungssteckbrief 10

_______________
Bestellformular:
hier downloaden<<<

_______________
Überungsmaterial:
Hüftbeweglichkeit

 

Unser Abteilungsleiter Sebastian K. hat erfolgreich an dem Schulsportlehrer-Lehrgang bei dem DTU-Bundesstützpunkt in Nürnberg mit Erfolg teilgenommen.

Er ist damit berechtigt, seine Abteilung auch außerhalb des Vereins zu vertreten und seine sportlichen Fähigkeiten an u.a. an Schulen weiter zu vermitteln. So kann er an Schulen im Rahmen von Schulsport-AGs einzelne Inhalte weitergeben und auch Prüfungen abnehmen, um das Selbstbewusstsein der Schüler zu stärken. Dabei ist das Angebot für den Schüler kostenfrei. Alle Kosten werden bundesweit von den Kultusministerien bzw. den Schulen übernehmen.

Wir freuen uns, dass wir unser sportliches Angebot jetzt auch in die Schulen im Rahmen von AGs weitertragen können und bei der Fitness der Kinder auch hier einen Beitrag leisten können.

 

Eines der Ziele der meisten Kampfsportler ist es irgendwann den schwarzen Gürtel tragen zu dürfen.

Die Taekwondoin des TuS-Niederoberweiler e.V. sind am vergangenen Wochenende diesem Ziel einen Schritt nähergekommen. Unter den wachsamen Augen des Prüfers Martin Grauer (4. DAN) mussten die Prüflinge im Alter zwischen 6 und 46 Jahren ihr Können in den Bereichen Technikgrundschule, Formenlauf, Selbstverteidigung, Ein-Schritt-Kampf, Zweikampf und Theorie unter Beweis stellen.

Obwohl vielen die Nervosität vor der Prüfung deutlich anzumerken war, zeigten sie tolle Leistungen und wirkten absolut souverän. Auch der Prüfer zeigte sich beeindruckt, vor allem von den jungen Mädchen unter den Prüflingen, welche durch ihren Biss und ihr sicheres Auftreten demonstrierten, dass mit Ihnen nicht zu spaßen ist.

Als Prüfungsbester wurde David K. ausgezeichnet, da er in allen Bereichen weit über seine Graduierung hinaus herausragende Leistungen zeigte.

Wir gratulieren allen Prüflingen zu ihrer bestandenen Prüfung!

Taekwondo (auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do) ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do). Obwohl Taekwondo große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten. (Quelle: Wikipedia.de)

Das Training wird von Nadine Krajewski und Sebastian Kellner geleitet. Beide sind seit über einem Jahr DAN-Träger. Ihre Erfahrungen in Bereich Taekwondo hat somit eine langjährige Geschichte.

Nadine Krajewski glänzt mit Erfahrungen bei der Ausübung des asiatischen Kampfsports gegen andere Personen. Bundesweit konnte sie selber gegen internationale Gegner antreten und auch angehende Lehrlinge erfolgreich couchen. Ihr Schwerpunkt liegt dabei traditionell auf Schnelligkeit und Dynamik, ein wesentlicher Unterschied der Taekwondo-Technik zu anderen Kampfsportarten.
Und noch heute hat sie den Durchblick wenn es um Wettkämpfe und Turniere geht.

Sebastian Kellner hält als ausgleichenden Part seinen Schwerpunkt im Bereich Poomsae. Durch das Vermitteln der inneren Ruhe, Genauigkeit und Präzision werden bestimmte Formenläufe geübt. Dabei geht es um festgelegte Schritt- und Technikfolgen gegen imaginäre Gegner.

Neben diesen beiden Säulen lernen die Mitglieder sich in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, als weitere feststehende Säule. Es steigert die Kontrolle des eigenen Körpers und das Selbstbewusstsein erheblich.

Seit Dezember 2018 werden die beiden durch Katharina Günther im Training unterstützt. Sie hat erfolgreich die Ausbildung zur Übungsleiterhelferin, die Vorstufe zu einer DOSB-Übungsleiter-Lizenz, absolviert und ist somit berechtigt, einzelne Ausbildungseinheiten veranwortungsbewußt zu übernehmen.
Als jüngstes und hochmotiviertes Mitglied in unserer Ausbilderschiene erfrischt sie das Training mit neuen Ideen.

Zusammen mit diversen Lizenzen und Auszeichnungen im Gepäck kann das Trio ein traditionell diszipliniertes aber doch modernes Training anbieten, welches mit viel Spiel und Spass begleitet wird und nicht nur für die Kleinen eine Herausforderung darstellt. Weiterhin ist es ihnen möglich, aufgrund der Schulsportlizenz, das Training im Rahmen einer Schulsport-AG für Nicht-Mitglieder kostenfrei an Schulen anzubieten.

Bei einer Mitgliedschaft in der Abteilung "Taekwondo" müssen aufgrund der benötigten Materialien und des Verschleißes Zusatzbeiträge erhoben werden. Die Staffelung der zusätzlichen Beträge entnehmen Sie bitte dem Zusatzantrag Taekwondo für die Mitgliedsanmeldung. Beide Anträge finden Sie in unserem Download-Bereich.

Gerne können Sie das Training auch probeweise besuchen. Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne unsere beiden Abteilungsleiter:

Frau Krajewski und Herr Kellner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook und bleiben Sie auf dem Laufenden!

_______________
Zeitungsartikel:

Olbrückrundschau 36/2018
Olbrückrundschau 07/2018

Olbrückrundschau 22/2018
Breitensportlehrgang 05/2018
Blick Aktuell
Olbrück Runschau 2019
Taekwondo-Prüfung in Burgbrohl

_______________
Prüfungssteckbriefe:
Prüfungssteckbrief 03
Prüfungssteckbrief 04
Prüfungssteckbrief 05
Prüfungssteckbrief 06
Prüfungssteckbrief 07
Prüfungssteckbrief 08
Prüfungssteckbrief 09
Prüfungssteckbrief 10

_______________
Bestellformular:
hier downloaden<<<

_______________
Überungsmaterial:
Hüftbeweglichkeit

Am Freitag den 24.08.2018 fand die erste Gürtelprüfung der Abteilung Taekwondo des TuS Niederoberweiler e.V. statt. Insgesamt 12 Prüflinge im Alter zwischen 8 und 48 Jahren stellten sich der Herausforderung. Sie mussten ihr Können in den Disziplinen Grundschule, Formenlauf, Ein-Schritt-Kampf, Selbstverteidigung und Taekwondo-Theorie unter Beweis stellen.

Die Prüflinge haben diese Aufgabe mit Bravour gemeistert und somit alle ihren nächsten Gürtelgrad erreicht. Nach der Übergabe der Urkunden fand Prüfer Martin Grauer (4. Dan) lobende Worte für alle und zeichnete die beiden Prüfungsbesten Thomas Benkendorf und Emma Kellner mit einem kleinen Geschenk aus.

Anmeldung Abteilungsleiter

Taekwondo Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten
(Stand 03.2019):

Wochentag: Montags
Uhrzeit: 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Schulsporthalle

Wochentag: Freitags
Uhrzeit: 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Brohltalsporthalle

Ab Gelbgurt aufwärts:
Wochentag:
Mittwochs
Uhrzeit: 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Ort: Alte Schule Lützingen

Nächste Termine

01.09.2019
Werfertag (in Kooperation mit der SpVgg Burgbrohl)

07.09.2019
Taekwondo Breitensportlehrgang der TURP in Mainz

08.09.2019
Sprintpokal (in Kooperation mit der SpVgg Burgbrohl)

27.10.2019
Familienwandertag

Jetzt Mitglied werden!

Getreu unserem Motto: Sport, Spaß, TuS - bieten wir unseren Mitgliedern neben der Möglichkeit der sportlichen Betätigung im Kreise gleich gesinnter Sportfreunde jede Menge Spaß bei verschiedenen Veranstaltungen rund ums Jahr.

Jetzt Mitglied werden!

Alte Herren

Die seit 1968 bestehende Abteilung
„ Alte – Herren“ – Fußball, bestreitet in den Monaten April bis Oktober ca. 20 Freundschaftsspiele und das ein oder andere Turnier.

Leichtathletik für Kinder

Während der Hallenperiode wird hauptsächlich an Kondition und Koordination gearbeitet. Aber auch das Erleben und Spüren der eigenen Sinne wird gefördert.

Taekwondo

Taekwondo (auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do) ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do).

Zum Seitenanfang